Silikonform Der Märchenweihnachtsbaum - 14,5 cm

Artikel ID: FS05
Lieferung in 5 Tagen

Preis: 17.05 €


Produktbeschreibung:

Silikonform Der Märchenweihnachtsbaum - Höhe 14,5 cm
Die Silikonform für die Produktion der Kerzen. Aus feinem Silikon ausgeführt. Die Elastizität schützt die Form vor dem Aufreissen, während die gegossene Kerze herausgenommen wird und garantiert die lange Vitalität der Form.

Wie die Kerzen aus Bienenwachs anfertigen?

Die Kerzen und Figürchen aus Bienenwachs
Die paratherapeutischen sowie die Entspannungseigenschaften der Wachsserzen sind schon seit Hunderten von Jahren bekannt.
Vor langer Zeit wurden sie allgemein während der liturgischen Rituale genutzt sowie man beleuchtete damit reiche Häuser. Sie zeichnen sich durch das schöne und originale Aussehen aus, verbrennen qualmfrei und emittieren einen delikaten Geruch des Honigs und Propolis, wobei sie vitalisieren die Luft mit negativ geladenen Ionen. Sie eliminieren die von den elektrischen Geräten hergestellte elektromagnetische Strahlung sowie neutralisieren den Zigarettenrauch.

Die Wachskerzen, und genauer ihr Verbrennen, haben eine entspannende, beruhigende Wirkung, erleichtern die Atmung, durchlassen die Nebenhöhlen, lindern Katarrh und die asthmatischen Symptome, und sogar reduzieren angeblich den Blutdruck. Die Kerzen sollen täglich brennen von fünfzehn bis zu den sechzig Minuten brennen.

Das Bienenwachs, aus dem die Kerzen gemacht werden, wird aus alten Bienenwaben, den Abfällen, die während des Wabenabkrusten entstehen, sowie anderen nutzlosen Stückchen erhalten.

Nachdem das Bienenwachs geschmolzen, eventuell gereinigt und klar gemacht worden ist, kann man es zusätzlich mit den ätherischen oder Duftölen "verfeinern", obwohl es nicht notwendig ist.

Und hier das Rezept, wie die Kerzen aus Bienenwachs in ein paar einfachen Schritten angefertigt werden:

Es werden nötig:
* eine Silikonform
* ein Docht mit der entsprechenden Stärke, zur Kerzengröße angepasst (je größe die Kerze, desto stärkerer der Docht)
* ein Gummiband
* ein Spießchen
* Silikon in Spray (optionell)
Die Form lässt sich drin mit Silikon in Spray besprühen, beim komplizierten Muster lässt sie sich leichter herausnehmen

1) das Vorbereiten der Form
Wenn wir die Kerze mit einem komplizierten Muster giessen, sollte sie von innen mit Silikon in Spray besprüht werden - die fertige Kerze lässt sich aus der Form leichter herausnehmen. Dann schneiden wir die entsprechende Länge des Dochtes ab (er muss länger als die Form sein) und wir ziehen ihn durch das Innere der Form hindurch. Die nächste Tätigkeit ist die Radiergummis auf eine Form anzuziehen. Zum Schluss schlagen wir das Spießchen in den Aufsatz des Dochtes hinein und spannen wir ihn gut an.

2) Das Ausgiessen der Form mit Wachs
Man löst das Wachs in einem Topf (vorzugsweise emailliertem). Bevor das Wachs gegoßen wird, sollte es die richtige Temperatur haben - etwa 60st. C.
Es sollte nicht zu kalt oder zu heiß sein. Wachs mit einem weichen langsamen Strahl giessen, um alle Vertiefungen zu erreichen. Die Abbindezeit von Wachs ist abhängig von der Größe der Silikonform abhängig.

3) Das Herausnehmen der Kerze aus der Form
Wenn Wachs fest wird und schon kalt ist, Gummibänder wegziehen, die Form eröffnen und die kleine Kerze rücksichtsvoll herausnehmen. Dann ein Spießchen herausnehmen und den Docht beim Unterbau beschneiden, wobei an der Kerze oben ca. 1 cm gelassen werden soll.

Die letzte Etappe die Kerze zu vollenden ist die "Bearbeitung" des Unterteiles der Kerze mit einem kleinen Messer und den Aufsatz des Dochtes kann man ein warmes Wachs eintauchen.
Die fertigen Bienenwachskerze können frei verziert werden, z.B. mit den sonderen Stiften für Wachs, die mehr begabten Personen mit Anwendung von der letztens populären Decopag-Technik oder den Naturerzeugnissen, z.B. Kaffeebohnen

Empfehlungen für Sie